Zum Hauptinhalt springen

Neues von uns

Par oursbau mit Susanne

Trainer*innen-Ausbildung Parcoursbau

Aktuell gibt es drei Trainer-Assistententinnen im Verein: Birte, Claudia und Doreen, die beim Schnupperkurs Agility und anderen Trainings helfen. Neben den für die Trainer-Ausbildung obligatorischen Seminaren vom DVG, gab es am Samstag Nachmittag ein Spezial-Training "Parcoursbau Agility" von Susanne. Es kann ganz schön kniffelig sein, den als Vorbereitung von jedem Teilnehmer selbst entworfenen Parcours vom Papier auf dem Platz aufzubauen. ;-)

Licht an für den Welpenbereich

Beim heutigen Arbeitseinsatz wurde unter anderem das unterirdische Stromkabel für den neuen Lichtmast im Welpenbereich gelegt. Unter Aufsicht vom 1. Vorsitzenden wurde geradlinig gebuddelt damit die Welpen (und alle anderen, die den Auslauf nutzen) es auch abends und in den dunkleren Jahreszeiten wieder beleuchtet haben.

Hoopers-Bögen

Erste Hoopers-Schnupper-Einheit

Mehrere unserer Trainerinnen haben in den letzten Monaten eine Weiterbildung für den Bereich Hoopers erfolgreich abgeschlossen und dürfen nun auch Trainings hierfür anbieten.

Am Sonntag konnten die Vereinsmitglieder mal in den Sport hineinschnuppern. Die meisten Hunde kannten Tunnel schon gut, nun standen auch Hoopers-Bögen und -Gates sowie die Tonnen mit auf dem Platz.

Balu mit seinem ganz eigener Auffassung von Arbeitseinsatz

Wasser Marsch beim Arbeitseinsatz

Den (fast) trainingsfreien Winter über hatte der Platz ein paar unerwünschte Hügel bekommen. Damit Hund und Mensch sich beim Laufen im Parcours keine Verletzungen zuziehen, wurden diese bei unserem ersten Arbeitseinsatz in 2022 eingeebnet. Etwas feucht war es auch von oben - und für Balu auch von der Seite. Kein Wunder, dass er Wasserschläuche liebt: Herrchen arbeitet bei der Feuerwehr. ;-)

Außerdem wurde der Zaun am Welpenbereich auf 1,80m erhöht sodass nun auch dieses Area ausreichend…

Norwin und der Baumstamm

Ist das "Stöckchen" nicht ein wenig groß?

So ein großes "Stöckchen" kann selbst der kräftigste Hund nicht apportieren und wir bieten auch keinen Baumstamm-Weitwurf an. ;-)

Des Rätsels Lösung: Beim letzten Arbeitseinsatz für 2021 standen neben Tätigkeiten zum Aufräumen und winterfest machen auch die Beleuchtung des Welpenbereichs an. Hierfür wurde ein Mast gesetzt, an dem dann die Beleuchtung befestigt wurde. Das Bild zeigt Norwin, der tatkräftig mit anpackt damit in der dunklen Jahreszeit auch abends noch trainiert werden kann.

Halloween im Rally Obedience

Halloween beim Rally Obedience Training

Für Abwechslung beim Training sorgte das "Halloween Special" im Rally Obedience Training. Der mit Kürbissen dekorierte Parcours stellte mit seinen besonderen Aufgaben und Fragen rund um den Hund manche Teams vor besondere Herausforderungen durch die vertauschten Rollen: Bei der Vorsitzübung musste der Hundeführer vor dem Hund sitzen. Als besonders schwierig stellte sich ein "Sitz" und "Platz" heraus, wenn der Hundeführer mit dem Rücken zum Hund stand.

Danke an Christiane für das Foto.

Da schwebt er hin, der Gastank

Viele Jahre wurde das Vereinsheim über Gas aus diesem Gastank beheizt. Da wir im Herbst eine neue Heizung einbauen werden, die weniger verbraucht und damit sparsamer ist, konnte der alte Gastank auf seine Reise zurück zum Gastank-Lager gehen. Dadurch haben wir nun auch ein Stück mehr Platz, den wir nutzen können.

Danke an Wolfgang, Frank und Carsten für ihren Einsatz!

10 Mensch-Hund-Teams bestanden die Prüfung

Begleithund-Prüfung 2021

Am 19. September 2021 starteten 11 Mensch-Hund-Teams bei bestem Wetter in die Begleitund-Prüfung. Als Richter war Mario Dauks vor Ort, der uns aus den Prüfungen der vorherigen Jahre in guter Erinnerung geblieben ist.

Auch in diesem Jahr war er ein gleichzeit fairer und netter Richter, der mit einen detailgenauen Blick für alle Teilnehmer ein individuelles Feedback gab. Durch seine treffenden und teilweise augenzwinkernden Kommentare kamen auch die Zuschauer auf ihre Kosten.

Bestanden haben 10…

Weiterlesen
Die Infotafel mit Adresse der Website

Neue Info-Tafel am Eingang

Da der Hundeplatz direkt an Wander- und Spazierwegen verläuft, haben wir oft "Zaungäste", die unserem Training zusehen. Beim letzten Arbeitseinsatz ist nun auch unsere beleuchtete Info-Tafel mit Bildern gestaltet worden, sodass man nun auch was zum Gucken hat, wenn gerade nicht trainiert wird.

Zuschauer bei der Agility-Vorführung

Sommerfest 29.08.2021

Das Wetter fühlte sich schon eher nach Herbst an, doch echte Hundefreunde schreckt das ja nicht!

Nach einer Stärkung bei einem vielfältigen Kuchen-Buffet konnten die Senioren, die Anfänger und die Turnier-Hunde in einem kleinen Agility-Turnier zeigen, was sie gelernt haben. Gerade bei den Anfängern war jeder Lauf spannend, denn die Hunde zeigten die ganze Vielfalt wie man Spaß im Agility-Parcours haben kann. Für die Sieger gab es einen Pokal und Spielzeug für den Hund.

Außerdem gab es eine…

Weiterlesen
Zaunblende

Sichtblende am Zaun zum Pferdeweg angebracht

Direkt hinter dem Platz verläuft ein häufig von Reitern benutzter Weg. Um hier etwas mehr optischen Abstand zwischen Hund und Pferd zu erreichen, haben wir dort eine Sichtblende angebracht. Entlang vom Wanderweg "Lämmerweg", der neben dem Platz verläuft, hat man weiterhin gute Sicht auf den Platz und jeder darf gerne zuschauen. :-)

Aufgeräumter Geräteraum

1. Arbeitseinsatz 2021

Endlich ließen die Einschränkungen durch Corona zu, dass wir uns wieder zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz treffen konnten. Mit vielen zupackenden Händen haben wir viel geschafft: Rasen mähen, Unkaut rupfen, Wege fegen, Sträucher schneiden. Die vielen kleinen Eichensprösslinge aus dem Welpenbereich wurden entfernt und Gras gesät so dass wir diesen Bereich in ein paar Wochen nutzen können. Außerdem haben wir die Geräteräume aufgeräumt und die Hürden stehen ordentlich auf den Regalen.

Monika, Sabine und Steffi harken den Welpenbereich

"Rechen-Arbeiten" im Welpengehege

Nachdem ein paar Bäume gefällt und der Untergrund mit einer Maschine gefräst worden ist, haben Monika, Sabine und Steffi nun den Untergrund geharkt und für die Grassaat vorbereitet. Nun kommen noch die Samen drauf und wir warten dann, bis Gras drüber gewachsen ist. Danach steht der neu gestaltete eingezäunte Welpenbereich nicht nur für die jungen Hunde, sondern natürlich auch für die größeren Hunde zur Verfügung.

Danke an Monika, Sabine und Steffi für euren Einsatz!

Tunnel, Tunnel, Tunnel!

Tunnel, Tunnel, Tunnel!!!

Was ist das Ergebnis, wenn es auf dem Platz so stürmisch ist, dass die Hürden umfallen ohne dass ein Hund daran beteiligt ist? Na klar, ein Parcours (fast) nur mit Tunneln! Der rote Tunnel scheint Susanne dabei besonders gut zu gefallen. Kein Wunder, der passt farblich perfekt zu ihrer Jacke! :-)

Großbaustelle Welpenbereich

Weiter geht's beim Welpenbereich

Im Herbst 2020 wurde der erste Teil der Arbeiten im Welpenbereich erledigt, nun fehlte noch das Einebnen. Durch Einsatz von mehreren kräftigen Vereinsmitgliedern und einer Fräse ist der eingezäunte Bereich für die Welpen nun wieder eben. Nun kommen die Grassamen drauf, dann warten wir die Corona-Pause und das Wachsen vom Gras ab, dann kann der aufgefrischte Welpenbereich endlich wieder genutzt werden.

 

Ein Arbeitseinsatz, den wir nie vergessen werden!

Um die Welpenbereiche neu zu gestalten, wurden dort in den letzten Monate einige Bäume gefällt. Um die Wurzeln zu entfernen, hat sich Jeroen Schneider bereit erklärt, uns mit seinem Bagger tatkräftig beim Entfernen der Wurzeln zu helfen.

Also gab es am 31.10.2020 einen kurzfristig geplanten Arbeitseinsatz, bei dem die ersten Vereinsmitglieder schon um 8 Uhr auf dem Platz - und die letzten erst um 18 Uhr gegangen sind. Wie das kam? Nun ja, manchmal läuft's eben etwas anders als geplant. ;-)

Weiterlesen